China Reise 25/26. Mai 2010

Nachdem dieses Jahr gleich 3 Teereisen auf dem Programm bei mir stehen, bin ich jetzt bereits auf meiner
2.ten Teereise die mich nach China führt. Auf dieser China Reise dreht sich alles um den Bio Anbau und dessen Kontrolle.
Bin sehr gespannt was ich alles erleben und erfahren darf.



Mein Reisebericht über Japan folgt erst, da ich in Japan auf dem Lande nur in einfachen Hotels übernachtet habe und dort kein Internet zur verfügung stand.

Also letzte Woche für 6 Tage in Japan, anschließend 4 Tage wieder in München und dann am Dienstag 25.05.10 ging es dann erst nach Amsterdamm von da aus nach Peking wo wir um 9.OO Uhr früh angekommmen sind und dann um 12.00 Uhr 2,5 Std. weiter nach "Changsha City (Hauptstadt von Hunan) geflogen sind. Bis jetzt also 32 Std. bereits auf den Beinen, mit gerade mal 2 Std. Schlaf im Flugzeug.

Die Stadt Changsha mit ca. 6,3 Mio. Einwohnern ist eigentlich wie jede andere Großstadt in China, jede Menge Hochhäuser und an jeder Ecke wird gebaut, nur der Verkehr ist bedeutend Chaotischer.
Am Flughafen wurden wir bereits von Herrn Roy Zhong (Hunan Tea Co.,LTD.) erwartet um dann gleich ins Büro der Firma zu fahren, dass im Zentrum von Changsha liegt. Dort gab es dann die erste schlechte Nachricht:
Hier in Hunan ist im März als die ersten zarten flauschigen Triebe für den Weißen Silber Needle Tee (Yin Zhen) hervorkamen, ist die Temperatur so stark gefallen, dass fast alle Triebe erfroren sind und damit in diesem Jahr so gute kein Yin Zhen produziert werden kann. Der kleine Rest hat dann einen extrem hohen Preis.

Im Tea Tasting Room haben wir dann einige Tees probieren können.
Unser "Da Reng Feng" der mit der neunen Lieferung wieder zu seinem Ursprünglichen Charakter zurückgekehrt ist und wirklich eine Empfehlung von mir ist. Auch "Yuncui" ist von hier.

Am Abend ging es dann wie in China üblich zum Essen. Die Küche von "Hunan" ist bedeutend schärfer als in China üblich.

Jetzt bin ich endlich zurück im Hotel, in meinem Zimmer im 26. Stock von wo aus ich eine tolle Aussicht auf die Stadt habe.

Das Bett schreit schon nach mir. Morgen geht es dann in der Früh um 8:00 Uhr hinaus auf das Land zu den Teebauern. Bin schon sehr gespannt, zumal wir zum Abendessen bei einem Teebauer zuhause in den Bergen eingeladen sind. Hoffe Morgen dann wieder Internet Anschluß zu haben und weiter berichten zu können. China ist 6 Std. voraus.

Jetzt erstmal gute Nacht!

Ihr Werner Merten
TeaHouse

 

 
< Oktober 2006 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Anmeldung (Blogadministrator)



Wer ist online
Wir haben 57 Gäste online